Archiv

30. NOVEMBER 2011 // Film: Die Untüchtigen – Breaking the… what?: ROMUALD KARMAKAR: DAS HIMMLER PROJEKT

Buchhandlung im Schanzenviertel, Jungle World & OPAK präsentieren:

Die Untüchtigen – Breaking the… what?

ROMUALD KARMAKAR: DAS HIMMLER PROJEKT

(BRD 2000, 182 Min.)

Beginn pünktlich um 20.00 Uhr

Manfred Zapatka und die Rede Heinrich Himmlers bei der SS-Gruppenführertagung in Posen am 4. Oktober 1943

Die berüchtigte Geheimrede, die der Reichsführer SS und damalige Innenminister Heinrich Himmler am 4. Oktober 1943 im Posener Schloss vor 92 Generälen der SS hielt, gehört zu den wichtigsten und schockierendsten Zeugnissen der nationalsozialistischen Geschichte. Bemerkenswertes Paradox: Die dreieinhalbstündige Durchhalterede war nicht für die breite Öffentlichkeit bestimmt, ist dieser aber in zwei Fassungen überliefert – als Wachsplattenaufnahme und als eine redigierte, von Himmler abgesegnete 100seitige Textfassung. Romuald Karmakar, der wohl radikalste junge deutsche Filmemacher (Totmacher, Manila), hat die Tonaufnahme als Arbeitsgrundlage verwendet und den originalen Wortlaut sowie die Reaktionen des Publikums nahezu vollständig rekonstruiert. Manfred Zapatka trägt das Resultat vor – einhundertachtzig Minuten vor neutralem Hintergrund.

Der Film lief im Forum der Berlinale 2000 und auf den Dokumentarfilmfestivals in Duisburg und Leipzig.
Der Antrag auf Verleihförderung wurde von der Filmstiftung NRW zweimal abgelehnt. Im Kino wird er vorerst also nicht mehr zu sehen sein.

3sat Dokumentarfilmpreis 2000
Grimme Preis Spezial 2002