Veranstaltungen

Sa, 14.09.2013 | 40 Jahre Militärputsch in Chile: Eine Position ist eine Position ist eine Bewegung ist ein Film ist ein Dokumentarfilm

Gespräch mit Patricio Guzmán, Gerd Roscher, Olaf Berg und Olaf Sobczak. Moderation Maike Mia Höhne. 16 Uhr – Eintritt frei

Nach dem Cinema directe und verité, nach dem Versuch mit dem Kino die Welt zu verstehen, ging es Ende der 1960iger Jahre noch entschieden weiter: Film besaß die Kraft die Welt zu verändern- und darum ging es: die Welt zu verändern, zu einem besseren, gerechteren, sozialeren Gefüge. 1973 dreht Patricio Guzman LA BATALLA DE CHILE und verändert mit diesem Film den Blick auf die Ereignisse. Was bedeutet es in einem Heute dokumentarisch zu arbeiten. Welche Bedeutung hat die Position für die Arbeit. Über das Damals und Heute, über die Schnittstellen und die unterschiedlichen cinematographischen Suchen und Bedeutungen von Bildern und Montage möchten wir an diesem Nachmittag im Golem mit Gespräch mit PATRICIO GUZMÁN (Regisseur), GERD ROSCHER (Filmemacher und emeritierter Professor für Dokumentarfilm, HfbK), OLAF BERG (Historiker – MPZ) und OLAF SOBCZAK (Dokumentarfilmer – Empire St. Pauli) und MAIKE MIA HÖHNE (Filmemacherin, HfbK, Filmfestival Berlinale) diskutieren.