Archiv

08. APRIL 2012 // DIE UNTÜCHTIGEN: ERICH MÜHSAM – Kein Lampenputzer

In Zusammenarbeit mit der Rosa-Luxemburg-Stiftung

Eintritt – 8 € – Einlass 19:00 Uhr, Beginn 20:00 Uhr

ERICH MÜHSAM – KEIN LAMPENPUTZER
Lesung und Konzert mit

HARRY ROWOHLT
THOMAS EBERMANN
FRANK SPILKER
KNARF RELLÖM
MANUEL SCHWIERS

Erich Mühsam:
Begnadeter Schüttelreimer, Münchner Räterevolutionär, Bohemien, langjähriger Festungshäftling, Kabarettist, Anarchist, Caféhausliterat, von den Nazis im KZ ermordeter Jude.
Wohlmeinende Ratschläge, er solle sich doch besser festlegen, ob er Künstler oder politischer Aktivist sei, ergingen häufiger an ihn.
Von Frank Wedekind zum Beispiel: „Sie reiten stehend auf zwei Gäulen, die nach verschiedenen Richtungen streben; sie werden Ihnen die Beine auseinanderreißen.“
Mühsam verwarf solchen Rat: „Immer, wenn man mich einen Don Quichote nannte, wusste ich, dass ich auf dem richtigen Weg bin.“

Rowohlt und Ebermann lesen szenisch und begleiten Mühsams Leben literarisch, Frank Spilker, Knarf Rellöm und Manuel Schwiers spielen die Musik dazu, vertonen seine Gedichte – und ´spielen manchmal auch eigene Songs.