Veranstaltungen

So, 27.11.2016 | Das Wort Hottes. Ein Horst-Tomayer-Abend

Lesung mit Fotos, Videos, Texten von und mit Horst Tomayer. Präsentiert von , und

„Zu Hause bleiben? Von wegen / sGeht Lesungen entgegen! / Selbstverwirklichung! Vorwärz mit rücksichts / losem Esprit / Statt auf den Bolzen zu warten / Wies Ernährungsvieh.“ Das schrieb der Endreimpoet, Schauspieler und konkret-Kolumnist Horst Tomayer (1938 – 2013) noch kurz vor der Krebsdiagnose. Wer ihn jemals live erlebte, wird dieses überwältigende Ereignis nicht vergessen.

Marit Hofmann, Horst Tomayers Redakteurin bei „konkret“, sein Schauspielkollege Christoph Hofrichter und sein Leibregisseur Fritz Tietz wollen das Wort Hottes in die Welt tragen und lesen aus seinen berühmten „German Poems“, „Deutschen Gesprächen“ und „Ehrlichen Tagebüchern“, zeigen Fotos aus seinem rasanten Radfahrerleben sowie satirische Kurzfilme (Tomayer als Jesus, Hitlers Leibwäschestandartenführer u.v.m.).

Rampensau Horst Tomayer ist also in Bild und Ton dabei , denn: „Opa ist erwacht / Und hat mithin das Freudenfeuer der fürdern Existenz entfacht / Opa wünscht seinen Fäns einen donnernden Augenaufschlag.“

Horst Tomayer (1938 – 2013) war Dichter, Kolumnist und Schauspieler. Er war Praktikant bei Kabarettist Wolfgang Neuss und Darsteller in vielen Soaps, bei „Extra 3“ sowie in den Otto-Filmen, und er hat „sich um das deutsche Gedicht verdient gemacht“ (Robert Gernhardt). Als Mitarbeiter der Monatszeitschrift konkret hat Tomayer zahlreiche verdeckte Telefongespräche mit hohen Beamten, Unternehmern, Würdenträgern geführt – und entlockte ihnen erstaunliche Äußerungen. Von 1975 bis zu seinem Tod veröffentlichte er in konkret, u.a. seine Kolumne „Tomayers ehrliches Tagebuch“.

Fritz Tietz
Christoph Hofrichter

Marit Hofmann leitet das Kulturressort der Zeitschrift konkret und betreibt, zusammen mit Leo Fischer, Ramona Ambs, Elke Wittich und Svenna Triebler, den Mediensatireblog prinzessinnenreporter.de

Eine Veranstaltung von den Untüchtigen und konkret
Einlass: 20 Uhr / Beginn: 20:30 Uhr
Eintritt: 6,- €