Archiv

Filmreihe, jeden Mittwoch: Die Untüchtigen – Breaking the… what?

 

Jungle World, OPAK und Buchladen im Schanzenviertel präsentieren:

Die Untüchtigen – Breaking the… what?

Auf, vor, unter und hinter der großen Leinwand.

Ab dem 10. August werden wir jeden Mittwoch um 20.00 Uhr im eigenen Lichtspielhaus des Golems, versteckt hinter dem Bücherregal im Keller des Unaussprechlichen, Filme unterschiedlichster Form und Ausrichtung zeigen.

Historische Dokumentationen, Kunst- und Spielfilme, Kurzfilme und nicht eindeutig Kategorisierbares.

Aufstände, bewaffneter Kampf, Revolution, Lyrik, Eruption, Satire, Analyse, Repression und Tanz;

Subversion und Sabotage in Bild, in Wort, in Werk und an der Waffe.

Gemeinsamkeit ist allen Filmen der Wille zur politischen Positionierung, zur Intervention, der Wille, sich nicht mit der Welt abzufinden, so wie sie ist.

Viele der Vorführungen werden wir durch kommentierendes oder illustrierendes Rahmenprogramm ergänzen, in Form von Diskussion, Musik, Vorträgen und völlig anderem.

 

Der Eintritt ist immer frei, die Plätze sind immer begrenzt.

 

Das detaillierte, immer wieder kurzfristig aktualisierte und ergänzte Programm findet sich unter dem Menüpunkt „Calendarium“

 

Programmvorschau

02.11. Rosa von Praunheim: Männer, Helden, schwule Nazis (BRD 2004)

09.11. Lucio: Anarchist, Bankräuber, Fälscher, aber vor allem… Maurer. (Spanien 2007)

16.11. Claude Lanzmann: Tsahal (BRD / Frankreich 1994)

23.11. Emma Goldmann – An exceedingly dangerous woman  (USA )

30.11. Romuald Karmakar: Das Himmler Projekt (BRD 2000)

 

07.12. Avi Mograbi: How I learned to overcome my fear and love Arik Sharon (Israel 1997)

14.12. Too much pussy! Feminists Sluts in the queer x shows (Frankreich 2010) mit Vortrag und Gespräch mit Klaus Walter über „Autotune, Körperoptimierung & Pornografie“

21.12. Jan Svankmajer: Lunacy (Tschechien 2005) mit Einführung und Gespräch mit Carsten Heinze

28.12. Rosa von Praunheim: Die Bettwurst (BRD 1970)