Veranstaltungen

So, 14.04.2013 | Die Untüchtigen vs. Titanic: Leo Fischer liest

Mitschnitt der Lesung vom 14. April 2013 im Golem.

berichtete, wie die TITANIC-Redaktion einmal eine Bratwurstbude vor dem Abriß bewahrte, wie sie den Papst in Rom besiegte und warum Stuttgart 21 doch gebaut werden muß. Oder ganz andere Dinge.

Leo Fischer kam 1981 auf die Welt und hat es seither jeden Tag bereut. Um sich abzulenken, studierte er in Berlin und Lausanne Literatur und Philosophie. Seit 2007 ist er Redakteur und seit 2008 Chefredakteur des Satiremagazins TITANIC. Die Wochenzeitung Der Freitag lobte seine Arbeiten als “Dreck”, als “Gegenteil von allem, was schön und gut und wahr ist”. Papst Benedikt XVI. verklagte ihn wegen Verletzung seiner Persönlichkeitsrechte; der CSU-Abgeordnete Thomas Goppel wollte ihm die “Lizenz zum Schreiben” entziehen. Politisch engagiert sich Fischer im Bundesvorstand der Partei “Die PARTEI” als Mitglied ohne Geschäftsbereich. Er ist Gastgeber der monatlichen “TITANIC Peak Preview” im Frankfurter “Club Voltaire” und reist mit Mark-Stefan Tietze und Michael Ziegelwagner als “TITANIC Taskforce” über die Lesebühnen des Landes. Fischer ist Kolumnist der Jungle World und schreibt regelmäßig für die Satireseite der Taz.