Veranstaltungen

So, 21.09.2014 | Dr. Jürgen Schebera: Spanien im Herzen. Lieder des spanischen Bürgerkriegs

Einlass 20.00 Uhr // Beginn 20.30 Uhr

Vortrag, Werkpräsentation und Gespräch mit Dr. Jürgen Schebera. Anschliessend Gespräch mit Roger Behrens

Eine Veranstaltung mit dem Herausgeber der profundesten Sammlung der Musik des spanischen Bürgerkriegs, die in Form einer komplexen Box vor kurzem bei Bear Family erschienen ist ( 125 Lieder, 7 cd, 300 Seiten Begleitbuch, DVD ‚Madrid before Hanita’ 300 Juden gegen Franco).

Die Erstürmung von Madrid Ende März 1939 und die darauf folgende Errichtung der Franco-Diktatur markierten vor 75 Jahren das blutige Ende des fast dreijährigen Spanischen Bürgerkriegs. Bis heute ist das Interesse an und die Beschäftigung mit den damaligen Ereignissen ungebrochen. Dieses Interesse reicht weit über den Kreis der Historiker hinaus. Es sind vor allem die seinerzeit entstandenen künstlerischen Werke von Rang, welche von jeder Generation aufs Neue entdeckt und bewertet werden. In Spanien selbst war intensive Beschäftigung mit dem Thema Bürgerkrieg erst nach Ende der Franco-Diktatur 1976 möglich. Dazu ein Zitat des Kunsthistorikers Jaime Brihuega, der 2003 schrieb: »Der Bürgerkrieg wird von den Spaniern auch als ‘unser Krieg’ bezeichnet; und er ist selbst für solche Spanier zu ‘unserem Krieg’ geworden, die erst einige Jahre nach seinem Ende geboren wurden. Nach diesem Ende nahm das Franco-Regime den Spaniern über lange Jahre jede Möglichkeit, die Erinnerung an die Zeiten des Bürgerkriegs wieder ins Bewusstsein zu rufen. Allein der Versuch führte zu traumatischen Erfahrungen. Es herrschte gnadenlose Zensur. Heute aber sind wir dank der erlangten demokratischen Normalität in Spanien imstande, mit abgeklärtem Blick das Erbe dieser dunklen Zeit endlich zu untersuchen. Und da wird sichtbar: Der Spanische Bürgerkrieg hat ganz eigene künstlerische Ausdrucksformen hervorgebracht, er hat ein beeindruckendes kulturelles und künstlerisches Erbe hinterlassen.« Zu diesen ganz eigenen Ausdrucksformen zählte, wie nicht selten im Zuge großer historischer Auseinandersetzungen, das Singen tradierter wie neu entstehender Volks- und Kampflieder.

Eine Veranstaltung mit dem Berliner Literatur- und Musikhistoriker Dr. Jürgen Schebera. der das dreisprachige Buch zur Lied-Sammlung »Spanien im Herzen« herausgegeben hat. er hat über Hanns Eisler und Ernst Busch puliziert und beschäftigt sich seit vielen Jahren mit den Liedern des spanischen Bürgerkriegs. Im Anschlus an den Vortrag mit zahlreichen Musik und Video Einspielungen gibt es ein Gespräch mit Roger Behrens zu Fragen der Auswahl der Musik und zum inhaltlichen Schwerpunkt der Sammlung.